EKvW-Info 12/2017

7. Juni 2017

Logo der EKvW

Das Evangelium widerspricht jedem Rassismus

Präses Annette Kurschus hat vor einer Bedrohung der Demokratie und einer gesellschaftlichen Spaltung gewarnt: »Wer Ängste schürt, um Wählerstimmen zu gewinnen, gräbt der Demokratie das Wasser ab«. Demokratie sei oft anstrengend, nicht frei von Mängeln und verletzlich. Verletzung drohe dem demokratischen Rechtsstaat, »wenn platte Parolen und Provokationen den sachlichen Diskurs verdrängen, wenn das ehrliche Ringen um konstruktive Lösungen übertönt wird von Geschrei und Stimmungsmache, wenn der gegenseitige Respekt schwindet und stattdessen der politische Gegner diffamiert und beleidigt wird. Und wenn Verleumdungen, Lügen und Halbwahrheiten an die Stelle von Fakten treten.«

mehr

Inhalt

Einfach frei – nicht nur am 31. Oktober

In einer Zwischenbilanz mitten im Jahr des Reformationsjubiläums hat Präses Annette Kurschus die Fülle und Vielfalt der kirchlichen Veranstaltungen auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene hervorgehoben.

nach oben       mehr

»Gemeinsam Zukunft gestalten«

Die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in NRW wollen ihre Zusammenarbeit weiter verstärken. Nachdem im Januar eine entsprechende Erklärung zwischen den beiden großen Landeskirchen und dem Bistum Essen unterzeichnet worden war, geschah dies am Pfingstmontag nun auch in Münster – mit dem Aufruf »Gemeinsam Zukunft gestalten«.

nach oben       mehr

Landeskirche kompakt

Termine

Zukunft auf dem Land

Um die »Zukunft der Ländlichen Räume – Ansätze für innovative Regionen« geht es auf der gleichnamigen Tagung, die am Mittwoch, 12. Juli 2017, in der Evangelischen Tagungsstätte Haus Villigst (Schwerte) stattfindet. Dabei werden der aktuelle Zustand der ländlichen Räume in NRW analysiert sowie die innovativen ökologischen, ökonomischen und sozialen Innovationspotenziale erkundet.

nach oben       mehr

Materialien

Literaturtipps: 108 x Reformation

Kennen Sie Argula von Grumbach? Wissen Sie, wie Fürsten zu Reformationszeit tafeln, Bauern essen und Bürger speisen? Wie wurde Luther eigentlich zur Marke? Welche Romane gibt es über die Reformationszeit? Und wie wird darüber für Kinder erzählt? Antworten gibt das neue Themenheft des Evangelischen Literaturportals, das 108 ganz unterschiedliche Buchtitel vorstellt. Das Heft kann für 2 Euro (zzgl. Versandkosten) bestellt werden.

nach oben       mehr

Kirchentag und Ausblick Reformationssommer

Das neue EKD-Dossier (Nr. 15/Juni 2017) enthält einen Rückblick auf den Kirchentag in Berlin und Wittenberg sowie einen Ausblick auf den Reformationssommer. Dazu gehört auch eine Übersicht der einzelnen Themenwochen auf der Weltausstellung Reformation – »Tore der Freiheit« in Wittenberg. Das Dossier ist zum Vervielfältigen und Teilen gedacht.

nach oben       mehr

Neue App (nicht nur) für Reformierte

Der Reformierte Bund bietet jetzt eine kostenlose App für Smartphones an, die geistliche Impulse für den täglichen oder gelegentlichen Gebrauch anbietet: »from…«. Texte, Bilder und Töne für jeden Tag sollen Anstöße geben für die persönliche Besinnung oder eine Andacht. Der reformierten Vorliebe für die vertonten Psalmen wird in Form von Audiofiles entsprochen, ebenso dem Frage-und-Antwort-Modus des Heidelberger Katechismus.

nach oben       mehr

Jetzt bestellen: Material zur Interkulturellen Woche

Unter dem Motto »Vielfalt verbindet« findet die Interkulturelle Woche (IKW) 2017 in einem besonderen Zeitraum statt: Denn im September sind die Parteien im Endspurt des Wahlkampfes zur Bundestagswahl am 24. September. Deshalb gibt es zusätzlich zu den neu erschienen Materialien – IKW-Heft, Plakate und Postkarten – das Faltblatt »Anregungen und Fragestellungen für die IKW« zur Verfügung. Hier werden aktuelle politische Themen aufgegriffen, die sich zur Diskussion im Rahmen von Veranstaltungen eignen.

nach oben       mehr

EMOK-Positionsbestimmung »Israel - Palästina«

Die im Jahr 2009 herausgegebene Positionsbestimmung »Israel - Palästina« der Evangelischen Mittelost-Kommission (EMOK) ist jetzt in 2. Auflage mit neuem Vorwort, ansonsten jedoch unverändert veröffentlicht worden. Darin wird das Ziel einer friedlichen Existenz des israelischen und palästinensischen Volkes auf der Grundlage eines gerechten Friedens bekräftigt.

nach oben       mehr

Stellen

© 2017 Evangelische Kirche von Westfalen
Redaktion: Andrea Rose, Bernd Tiggemann

Landeskirchenamt der EKvW
Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 594-139
E-Mail: newsletter(at)ekvw.de
 
Hier finden Sie die EKvW im Internet:
www.evangelisch-in-westfalen.de
Bei Facebook: www.facebook.com/evangelischekirchevonwestfalen
Bei twitter: www.twitter.com/ekvw_online
 
Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie eine Mail an
newsletter(at)ekvw.de.

Newsletter im Browser anzeigen

Wenn Sie diesen Newsletter neu abonnieren oder abbestellen möchten: Newsletter-Abo verwalten

Bildnachweise:

EKvW, Deutsche Bibelgesellschaft, Interkulturelle Woche, fromapp.org, eliport.de, DEKT, Public Domain, Hoeffchen/UK