EKvW-Info 07/2017

29. März 2017

Logo der EKvW

Wenn eine staatliche Behörde den Glauben prüft

Wer im Iran vom Islam zum Christentum konvertiert, riskiert sein Leben. Menschen, die vor der Religionsdiktatur geflohen sind und sich in Deutschland taufen ließen, sehen sich nicht nur einer peinlichen Befragung ausgesetzt, sondern sind in manchen Fällen auch von Abschiebung bedroht. Zum Beispiel in Soest.

mehr

Inhalt

Die Wunden sind noch nicht verheilt

Vor zwei Jahren raste ein Flugzeug in den französischen Alpen gegen eine Felswand. 150 Menschen starben, darunter 16 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen aus Haltern. Präses Annette Kurschus hat den Hinterbliebenen jetzt Trost zugesprochen.

nach oben       mehr

Der Winter geht, das Kirchenrad kommt

Nicht nur ein Oberkirchenrat fährt Kirchenrad, sondern bald vielleicht schon viele Gemeindepfarrer, Presbyterinnen und andere Christenmenschen. Entwickelt wurde das umweltfreundliche Pedelec von der Klimaschutzagentur der EKvW. Es ist in dreierlei Ausführungen günstig zu haben.

nach oben       mehr

Landeskirche kompakt

Termine

Ökumenischer Philippinentag

Der ökumenische Philippinentag am 1. April in Bad Oeynhausen steht unter dem Motto »Sama-Sama tayo – Gemeinsam unterwegs sein«. Vorträge und Workshops bringen das Land des diesjährigen Weltgebetstages näher. Grund zur Sorge ist die aktuelle Menschenrechtssituation.

nach oben       mehr

ARD-Gottesdienst aus Bethel

Am Ostermontag, 17. April, überträgt das Erste einen festlichen Gottesdienst in der Zionskirche in Bielefeld-Bethel zum 150. Geburtstag Bethels – mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Präses Annette Kurschus (Predigt), drei Bischöfen aus Tansania und vielen Bethel-Bewohnern. Beginn ist um 10 Uhr.

nach oben       mehr

Interkulturell Gemeinde sein

Um interkulturelle Kommunikation und Konfliktlösung geht es in einem Seminar der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) am 5. und 6. Mai im Tagungshaus Auf Dem Heiligen Berg, Wuppertal. Wie wirken sich Prägungen auf Kommunikation aus? Mit praktischen Übungen und Fallbeispielen beschäftigen sich die Teilnehmenden mit interkulturellen Kommunikations- und Konfliktsituationen und nähern sich so dem Ziel der interkulturellen Kompetenz.

nach oben       mehr

Westfälischer Bläsertag

Am 13. Mai kommt in Dortmund der Westfälische Bläsertag zusammen. Gleichzeitig tagt die Vertreterversammlung der Posaunenchöre. Vorgestellt wird das neue Bläserheft: »Musik aus Italien«. Abschließend erklingt eine Bläserserenade mit der gemeinsam erarbeiteten Musik in der Kirche Dortmund-Aplerbeck.

nach oben       mehr

»Du siehst mich«: Kirchentag 24. bis 28. Mai 2017

Über 2000 Veranstaltungen: Das Programm des Deutschen Evangelischen Kirchentages steht und ist im Internet abrufbar. Anmelden kann man sich übrigens bis kurz vorher.

nach oben       mehr

Argumentationstraining

»Ich hab ja nichts gegen echte Flüchtlinge, aber…« Unter diesem Thema bietet die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Iserlohn in Haus Nordhelle am 9./10. Juni eine Fortbildung an. Dabei werden Rede- und Verhaltensweisen eingeübt, die aus ohnmächtigem Schweigen herausführen, um für eine zivile politische Kultur einzutreten. Referentin ist Manuela Ritz, Diplom-Sozialpädagogin und (Drehbuch-)Autorin aus Berlin.

nach oben       mehr

Beste Traupredigt gesucht

Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft mit Sitz in Bonn hat wieder den ökumenischen Predigtpreis ausgelobt. In der Kategorie »Beste Predigt« wird in diesem Jahr erstmals ein Preis für die beste Traupredigt vergeben. Denn Hochzeitspredigten stoßen auf ein breites Interesse und erreichen auch Menschen, die keiner Kirche angehören, so die Begründung der Jury. Bis zum 15. Juli können Predigten eingereicht werden, die innerhalb der letzten zwölf Monate gehalten wurden. Teilnehmen können alle Predigerinnen und Prediger von Kirchen und Gemeinschaften, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) sind.

nach oben       mehr

Material

Miteinander Lernen

Wer eine internationale Partnerschaft pflegt, organisiert Reisen oder lädt die Partner zu sich ein. Wie kann ein solcher Besuch so gestaltet werden, dass er fruchtbar wird? Wie lässt sich miteinander überlegen, wie man der gemeinsamen Verantwortung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung gerecht werden kann? Darüber informiert eine 60-seitige Handreichung von Brot für die Welt, an der auch Katja Breyer mitgearbeitet hat, die Beauftragte für den Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED) der Evangelischen Kirche von Westfalen.

nach oben       mehr

Herz und Stille – Texte für den Weg nach innen

»Die Stille des Herzens und das Herz der Stille führen uns zu uns selbst und über uns hinaus in die Erfahrung der Einheit mit allem Sein«, sagt Rainer Moritz in der Einleitung zu seinem Buch »Herz und Stille«. Die Gedichte und Meditationstexte wollen »den Weg nach innen« erschließen. Das Buch thematisiert Hindernisse, Chancen sowie Früchte meditativer Praxis und gibt selbst mystischen Einheitserfahrungen eine Sprache.

nach oben       mehr

»Storm und der verbotene Brief«

Noch ein Lutherfilm: »Storm und der verbotene Brief« ist in den Kinos angelaufen. Im Format einer Abenteuergeschichte bringt er Kindern und Jugendlichen die Reformationszeit nahe. Das Ringen um Freiheit, Wahrheit und Macht, die Verteidigung der eigenen Meinung und des eigenen Glaubens gegen Gefahren werden aus der Perspektive zweier Jugendlicher in den Umbrüchen der Reformationszeit erfahrbar. Die Matthias-Film gGmbh wird den Film gemeinsam mit der Frijus GmbH ab 1. Juni 2017 für die Arbeit in Schule und Gemeinde mit Lehr- und Lernmaterial vertreiben.

nach oben       mehr

Luther lesen

Das Buch »Luther lesen«, herausgegeben von der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), ist in ungekürzter Fassung als Hörbuch erschienen. Es bietet mehr als acht Stunden Original-Luthertexte in einer hörerfreundlichen und gut verständlichen Fassung, die auch für Menschen mit eingeschränkter Seh- oder Lesefähigkeit nutzbar ist. Außerdem ist das Hörbuch in der Seniorenarbeit und in der kirchgemeindlichen und schulischen Bildungsarbeit einsetzbar.

nach oben       mehr

»Einfach frei«

Vortrag zum Download

Bereits auf der Landessynode 2016 hat Prof. Christiane Tietz einen Vortrag zum Thema »Von der Freiheit und Unfreiheit eines Christenmenschen« gehalten. Da er nach wie vor sehr lesenswert ist, bieten wir ihn hier exklusiv zum Herunterladen an.

nach oben       mehr

Stellen

© 2017 Evangelische Kirche von Westfalen
Redaktion: Andrea Rose, Bernd Tiggemann

Landeskirchenamt der EKvW
Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 594-139
E-Mail: newsletter(at)ekvw.de
 
Hier finden Sie die EKvW im Internet:
www.evangelisch-in-westfalen.de
Bei Facebook: www.facebook.com/evangelischekirchevonwestfalen
Bei twitter: www.twitter.com/ekvw_online
 
Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie eine Mail an
newsletter(at)ekvw.de.

Newsletter im Browser anzeigen

Wenn Sie diesen Newsletter neu abonnieren oder abbestellen möchten: Newsletter-Abo verwalten

Bildnachweise:

Matthias Groote/CC BY-NC-SA 2.0, Jörg Budzinski, EKvW, Kirchentag, VEM, predigtpreis.de, Privat, VELKD, MATTHIAS-FILM gGmbH, Dirk Loose